Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen-Neubauamt Magdeburg

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: B01

Wirtschaftswegbrücke Mühlenweg

Elbe-Havel-Kanal (EHK B01)

Die Mühlenwegbrücke stellt das westliche Einfahrtstor zum Elbe-Havel-Kanal dar. Sie ist die erste von insgesamt 18 Brücken, die den EHK zwischen der Doppelsparschleuse Hohenwarthe und dem Wendsee kreuzen. Das Bauwerk überführt einen Wirtschaftsweg, welcher den nördlichen Agrarbereich rund um die Ortschaft Niegripp mit den südlich des Kanals gelegenen Forstgebieten verbindet.
Die alte, in den 30-er Jahren des letzten Jahrhunderts gebaute Brücke entsprach in den Parametern Durchfahrtshöhe und -breite nicht mehr den Anforderungen der modernen Schifffahrt.
Die neue Kreuzungsanlage wurde westlich des alten Bauwerkes errichtet, um den Verkehr während der Bauzeit aufrecht zu erhalten. Das Bauwerk wurde als Stabbogenkonstruktion mit orthotroper Fahrbahnplatte ausgeführt. Nach der Verkehrsfreigabe im Jahr 2004 erfolgte die Sprengung der alten genieteten Brückenkonstruktion und der Rückbau des alten Kreuzungsbauwerks.

Datenblatt