Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen-Neubauamt Magdeburg

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Datenblatt


Schleusenbrücke Alsleben
(B51)
Lage: zwischen Alsleben und Könnern / Ortsteil Mukrena
Saale-km 50,26
Hauptabmessungen: Stützweite des Brückenbauwerkes
Fahrbahnbreite 
Gesamtbreite
 21,00 m
 3,60 m
 4,31 m
Statische Konstruktion: Stahl-Fertigteilbrücke JSK 21x3,60m der Firma JANSONBRIDGING
Mit einem Unterbau aus zwei kastenförmigen Stahlbetonwiderlagern,
gegründet auf Fundamentplatten der Schleuse Alsleben.
Die Widerlager sind mit einer durchgehenden Trogsohle verbunden.
Statisch bilden Sie einen Halbrahmen, auf dem der Überbau aufgelagert ist.
Brückenklasse nach DIN 1072 von 30 t
Bauleistungen: Erdbau
Stahlbeton
Stahlkonstruktion
-
-
-
Bauzeit: geplanter Baubeginn
geplante Verkehrsfreigabe
Februar / März 2017
Januar / Februar 2018
Bauherr: Bundesrepublik Deutschland,
Wasser- und Schifffahrtsdirektion Ost,
Wasserstraßen-Neubauamt Magdeburg
Auftragnehmer: -
geplante Bausumme: Ca. 2,0 Mio. € (brutto)