Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen-Neubauamt Magdeburg

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Datenblatt der Niedrigwasserschleuse

Lage
Land Sachsen-Anhalt
Stadt Magdeburg
Rothenseer Verbindungskanal km 323+600 bis 325+000
Modell der Hafenschleuse
Betriebsart ferngesteuerte Niedrigwasserschleuse
Schleusen-
bauweise
Kammer in Spundwandbauweise
Häupter in Massivbauweise 
 
Hauptab-
messungen
Länge :
Breite :
max. Fallhöhe :
190,00 m
25,00 m
1,86 m 
Schleusentore
Obertor (Hubtor) :
Untertor (Hubtor) :
ca. 90 t
ca. 90 t
Pumpwerk 3 Tauchmotorpumpen mit je 3,5 m³/s
Bauleistungen





Stahlbeton
Bewehrungsstahl
Erdbewegungen
Nassbaggerarbeiten
Böschungs-und Sohlsicherung
Spundwand
Stahlwasserbau
ca. 9.100 m³
ca. 800 t
ca. 58.200 m³
ca. 196.300 m ³
ca. 87.400 m²
ca. 37.000 m²
ca. 2.300 t
Bauzeit ab 2006 bis 2013
Bauherr

Bundesrepublik Deutschland
Wasser- und Schifffahrtsdirektion Ost
Wasserstraßen-Neubauamt Magdeburg
Bausumme ca. 43 Mio. €