Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen-Neubauamt Magdeburg

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Bauzeichner(in)

Ausbildung zum/zur Bauzeichner (in)

Der Beruf
Die Ausbildung in diesem Ausbildungsberuf erfolgt zum größten Teil im Büro, wo der Umgang mit EDV-Anlagen und Zeichengeräten erlernt wird. Aber auch Kenntnisse von Baustoffen, Vermessungsarbeiten und das praxisgerechte Ausführen von Zeichnungen sind Ausbildungsbestandteil des Bauzeichners.

Dauer der Ausbildung
Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre; bei Erfüllung bestimmter Voraussetzungen kann die Ausbildungsdauer um bis zu einem Jahr verkürzt werden.

Ort der Ausbildung
Die Berufsausbildung, die auch innerbetriebliche Lehrgänge beinhaltet, wird vom WNA Magdeburg angeboten.
Der Berufsschulunterricht erfolgt durch die regionalen Berufsschulen.
Die Durchführung mehrerer Praktika gehört ebenfalls zur Berufsausbildung.

Aufstiegsmöglichkeiten
Nach entsprechender beruflicher Praxis, ist die Fortbildung zum/zur staatlich geprüften Bautechniker/in, oder bei entsprechendem Schulabschluss ein ingenieurwissenschaftliches Studium möglich.

Übernahme nach der Ausbildung
Die Übernahme von Auszubildenden nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung ist im Rahmen freier Stellen möglich. Eine Übernahmezusage bei Beginn der Ausbildung kann aber nicht abgegeben werden.

Ausbildungsvoraussetzungen
Erwünscht ist der Realschulabschluss. Gefordert werden die Straffreiheit und die gesundheitliche Eignung.