Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen-Neubauamt Magdeburg

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Vermessungstechniker(in)

Ausbildung zum/zur Vermessungstechniker/in

Der Beruf
Die Ausbildung erfolgt sowohl im Innen- als auch im Außendienst. Zu den wesentlichen Tätigkeiten des Vermessungstechnikers gehört das Vorbereiten, die Durchführung und Auswertung der Vermessung, das Erteilen von Auskünften und die Digitalisierung von Karten.

Dauer der Ausbildung
Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre; eine Verkürzung um ein halbes Jahr ist jedoch möglich, wenn zu erwarten ist, dass die/der Auszubildende das Ausbildungsziel in der gekürzten Zeit erreicht.

Ort der Ausbildung
Die Berufsausbildung erfolgt im WNA Magdeburg.

Die Ausbildung wird durch mehrere innerbetriebliche Seminare ergänzt.
Der Berufschulunterricht wird durch die regionalen Berufsschulen erteilt.

Aufstiegsmöglichkeiten
Eine direkte Aufstiegsmöglichkeit besteht in diesem Beruf nicht. Es ist aber möglich, durch weitere Aus- und Weiterbildung zum staatlich geprüften Vermessungstechniker, Katastertechniker oder nach einem Studium zum Diplom-Ingenieur aufzusteigen.

Übernahme nach der Ausbildung
Die Übernahme von Auszubildenden nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung ist im Rahmen freier Stellen möglich. Eine Übernahmezusage bei Beginn der Ausbildung kann aber nicht abgegeben werden.

Ausbildungsvoraussetzungen
Erwünscht ist der Realschulabschluss. Gefordert werden die Straffreiheit und die gesundheitliche Eignung.